Startseite
Mitarbeiter
Patienten
Zuweiser
Studium
Forschung
Aktuelles
Internes
Sie befinden sich hier: Forschung > Onkologische Forschung > Arbeitsgruppe kolorektales Karzinom > DFG-Projekt TH 1516/2-1

DFG-Projekt TH 1516/2-1

Titel: Humane monoklonale IgM-Antikörper – Untersuchung der antitumoralen Wirkung im Lebermetastasen-Mausmodell und Bindungsanalyse beim humanen Kolonkarzinom

Projektleiter

PD Dr. A. Thalheimer

PD Dr. A. Thalheimer

Förderdauer

10/2010 - 10/2012

Mitarbeiter

Doreen Fetting Post-doc Biologie
Sylvia Koch, MTA

Beteiligte Wissenschaftler / Kooperationspartner

Frau Dr. Stefanie Brändlein, Pathologisches Institut der Univ. Würzburg
Prof Dr. rer. nat. Christoph Otto
Prof. Andreas Rosenwald, Pathologisches Institut der Univ. Würzburg

Projektskizze

In diesem Projekt werden die humanen monoklonalen Antikörper in einem Lebermetastasen-Mausmodell in vivo auf ihre tumorizide, Apoptose-induzierende Wirkung untersucht. Mittels intraportaler Injektion Luciferase-transfizierter humaner Kolonkarzinom-Zellen in ein immuninkompetentes Biosystem gelingt es, reproduzierbar eine hepatische Tumorabsiedlung zu generieren. Durch die systemische Applikation der Antikörper alleine oder in Kombination mit Zytostatika wird im Rahmen dieses Projektes die antitumorale Wirksamkeit der Antikörper in diesem Lebermetastasenmodell analysiert. Dies erfolgt mittels Bioluminescence In Vivo Imaging sowie mit etablierten immunhistochemischen und molekularbiologischen Untersuchungsmethoden.

Ferner erfolgt die Analyse der immunhistochemischen Bindungsaffinität der Antikörper an einer großen Anzahl primärer Kolonkarzinome und Lebermetastasen. Unter Berücksichtigung der vorliegenden umfangreichen klinischen Daten sowie des onkologischen Follow-up der Patienten, soll die prognostische Wertigkeit der Antikörperbindung untersucht werden. 

Universitätsklinikum Würzburg
Chirurgische Klinik & Poliklinik
Zentrum Operative Medizin
Oberdürrbacher Str. 6
D-97080 Würzburg
Zentrales Patientenmanagement:
Tel: (0931) 201 39999

Fax: (0931) 201 39994
Email: zpm@chirurgie.uni-wuerzburg.de